2. ROLT in Hainsacker

Analyse auf der C Bahn

Um schön im Rhythmus zu bleiben und nicht vor den Pfingstferien in ein OL Loch zu fallen, fand am 22.5. der 2. ROLT statt. Pünktlich zum Meldeschluss konnte erneut eine dreistellige Anmeldezahl registriert werden, wovon auch fast alle am Sonntag erschienen sind. Kartendruck und Startlistenerstellung gestalteten sich recht elegant, da eine selten ausgewogene Verteilung über alle Bahnen A-D verzeichnet wurde. Erfreulicherweise waren ein paar neue Gesichter aus Franken dabei, Christian und Oliver haben mit einer Gruppe vom TV 1881 Altdorf erstmals OL Luft in fremden Gefilden geschnuppert.

Entspannte Atmosphäre im WKZ nach dem Lauf

Petrus spielte mit, bei sonnigem, aber nicht zu heißen Wetter konnten die 500m zum Start schon mal als Aufwärmstrecke verwendet werden. Während die D Bahn auf ziemlich kürzesten Umweg in Richtung Ziel und WKZ zu laufen hatten und dabei fast ausschließlich relativ offenen Hochwald genießen konnten, durften die längeren Bahnen ein paar mehr Höhenmeter und ein wenig mehr Grünstufen genießen, bevor es in die flotter zu belaufenden Kartenteile ging. Wer dort über längere Strecken sauber mit dem Kompass unterwegs war, konnte einiges an Zeit gewinnen.

In den Jugendklassen spielten letztlich die Hainsackerer ihren Heimvorteil aus: Jara, Anne, Otto, Laurin und Tobias gewannen ihre jeweiligen Klassen, einzig Marie aus Altdorf setzte sich in D12 an die erste Stelle der Ergebnisliste. Die A Bahn entschieden Ric und Kristin für sich, Christian und Lena waren auf der B Bahn am schnellsten.

Klemens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.