BM Lang/Bayerncup Mittel

Am 3. Oktober, einem bewölkten Samstag, fanden sich Läufer aus ganz Bayern in Selb – Buchwald ein um an der diesjährigen Bayerischen Meisterschaft Lang teilzunehmen. Besonderheit hierbei war, dass der Lauf, ausgerichtet vom TV Coburg Neuses, in einem tschechischen Wald direkt an der Grenze zu Bayern stattfand. So waren WKZ, Start und Ziel noch in Deutschland und der Rest der Bahn in Tschechien. Außerdem war der Sportvogel anwesend, was viele freute, da sie sich nun wieder mit OL Zubehör eindecken konnten.
In dem meist gut belaufbaren Wald, mit ausgeprägtem Wege- und Schneisennetz, Sümpfen, Felsen und vielen kleinen Zäunen  siegte in der Damen Elite Kristin Ritzenthaler mit einer Laufzeit von 1:02:07 vor Dianora Herashchenko und Sophie Kraus. In der Herren Elite konnte sich Phillip Schwarck mit einer Zeit von 1:06:06 vor Tihomir Despetovic und Valtteri Kolehmainen durchsetzen.

Am nächsten Tag fand der 4. Bayerncup auf der gleichen Karte wie die BM Lang am Vortag statt. Dadurch kamen einem während dem Lauf manche Gegenden schon bekannt vor, vorallem der letzte Posten und das Ziel, dass das gleiche wie am Vortag war. Auf der kürzeren Strecke konnte man ordentlich Gas geben, da der Wald meist sehr offen und gut zu belaufen war. 
Bei schönem sonnigem Herbstwetter gewannen Kristin Ritzenthaler in der Damen Elite und Valtteri Kolehmainen in der Herren Elite.

Insgesamt war es ein sehr gelungenes und gut organisiertes Wochenende.

Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.