Frauenhäusl kenn ich schon! – Von wegen!

 

Am Sonntag, den 27.09.2020 fand der 4. Lauf zur Regensburger OL-Tour statt. So fanden sich die OL-Läufer aus Regensburg und Umgebung an der Waldbauernschule in Kelheim zusammen, um auf dem Südteil der Frauenhäusl Karte die schnellsten Laufzeiten zu erreichen… richtig gehört auf dem Südteil. Für viele Läufer war es so wie in einem neuen Gelände zu laufen.

Obwohl der Kartenteil unbekannt war, ist die Karte inzwischen 8 Jahre alt und die Vegetation hat ihren Weg in neue Gebiete gefunden. Dies führte zu einem harten Kampf zwischen Läufer und Brombeersträuchern.

Knifflig in Norden

Knifflig im Norden

Die Bahnen fielen im Vergleich zu anderen ROLT-Läufen etwas länger aus und stimmte die Teilnehmer auf die (hoffentlich) nächstes Wochenende stattfindenden bayrischen Meisterschaften über die Langdistanz ein. Bei dem spätsommerlichen Wetter konnte sich bei den Damen auf der A-Bahn (mit 7,6 LKM!) Kristin Ritzentahler mit einer Laufzeit  von 1:02:55 h vor Sophie Kraus und Marei Lehner durchsetzen. Bei den Herren siegte Lukas Janischowsky mit einer Zeit von 46:26 Minuten vor Valtteri Kolehmainen und Fabian Janischowsky. 

Mit Pilz im Ziel

Mit Pilz im Ziel

Insgesamt fiel der Gesamteindruck sehr positiv aus. Insbesondere bei den kürzeren Kategorien herrschte ein gute Laune bei den Läufern, welche sich in den Ergebnissen wiederspiegelten, die spannend bis zum Schluss waren.

Philipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.